Internisten im Netz

Alkohol nur in Maßen


Der Grat zwischen Genuss und Sucht ist sehr schmal: 1,6 Millionen Bundesbürger sind alkoholabhängig, weitere 5-10 Millionen gelten als gefährdet. Ein Drittel davon sind Frauen, Tendenz steigend.

Typische Alarmzeichen, die auf eine Alkoholsucht hindeuten könnten, sind:

  • Das Anlegen von Alkoholverstecken
  • Schuldgefühle nach dem Konsum von Alkohol
  • Gedächtnislücken nach dem Trinken
  • Das Gefühl, nach dem ersten Glas nicht aufhören zu können
  • Morgendliches Zittern, das sich nach Alkoholkonsum verbessert
  • Tägliches Trinken

Wenn Sie eines oder mehrere dieser Symptome an sich beobachten, sollten Sie unbedingt mit jemanden darüber sprechen. Ihr Internist kann hier eine erste Anlaufstelle sein. Wenn Sie lieber anonym bleiben möchten, stehen Ihnen Selbsthilfegruppen wie beispielsweise die anonymen Alkoholiker (http://www.anonyme-alkoholiker.de/) hilfreich zur Seite.

Bitte alkoholfrei

Gönnen Sie Ihrem Körper Erholungsphasen: Legen Sie immer wieder einen alkoholfreien Tag ein, damit sich Ihre Leber regenerieren kann. Sie wird es Ihnen danken, schließlich ist sie beim Abbau von Alkohol extrem gefordert. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt
1-3 Tage Alkoholabstinenz in der Woche.

Artikel drucken   Artikel empfehlen

Im Fokus

Hepatitis C in vielen Fällen heilbar

Mit neuartigen Medikamenten sind Ärzte jetzt in der Lage, Hepatitis C zu heilen – in sehr kurzer Zeit und ohne die starken Nebenwirkungen, die bei früheren Therapien häufig zum Abbruch der Behandlung geführt haben.

zum Artikel...

Personen mit Rückenschmerzen gesucht

Die Rolle von Gedächtnis und Stress bei Patienten mit Rücken- schmerzen soll in einer aktuellen Studie untersucht werden. Gesucht werden Teilnehmer in einem Alter zwischen 18 und 70 Jahren ...

zum Artikel...

Kostenübernahme der neuen Meningokokken-B-Impfung

Liste der  gesetzlichen Kranken- kassen, die eine Kostenübernahme für die neue Meningokokken-B-Impfung ohne Altersbeschränkung vornehmen.

zum Artikel...

Woher kommt Übelkeit?

Übelkeit kann ganz unterschied- liche Ursachen haben: Etwas Falsches gegessen, zu viel Alkohol getrunken oder aber es gibt psychische Gründe.

zum Artikel...

Was kann bei Reizmagen tun?

Ungesunde Ernährung und Stress sind die häufigsten Auslöser eines Druckgefühls und Schmerzen in der Magengegend...

zum Artikel...

Den Blutdruck korrekt messen

Für eine korrekte Messung des Blutdrucks zu Hause mit einem Messgerät für das Handgelenk gibt es einige Regeln zu beachten...

zum Artikel...

Herzrhythmusstörungen können vielfältig sein

Stolpern des Herzschlags oder Herzrasen haben auch gesunde Menschen gelegentlich. Bei längeren Beschwerden sollte man jedoch zum Arzt gehen...

zum Artikel...

Pseudoallergien durch Zusatzstoffe in der Nahrung

Zusätze zur Haltbar-machung und Färbung in industriell verarbeiteten Nahrungsmitteln können Reizungen des Mundraums oder des Magen-Darm-Traktes bewirken...

zum Artikel...

Joggen verbessert Durchblutung der Beine

Laufband-Training weitet die Blutgefäße und hilft gegen Schmerzen bei Durchblutungsstörungen...

zum Artikel...

Gesund essen statt Diäten

Ungesättigte Fettsäuren können vor Übergewicht, Diabetes und zu hohem Blutdruck schützen...

zum Artikel...