fäkaler Okkultblut-Test

Bei einem fäkalen Okkultblut-Test trägt der Patient an 3 aufeinander folgenden Tagen Stuhlproben auf das entsprechende Testfeld eines Testbriefchens und übergibt diese dem Arzt. Drei Tage vor der Untersuchung und während der Untersuchungstage sollte der Patient kein Essen zu sich nehmen, das tierisches Blut in nennenswerten Mengen enthält, da sonst das Ergebnis verfälscht wird. Auch Broccoli, Blumenkohl, Radieschen und Nahrungsmittel, die viel Eisen oder Vitamin C enthalten, können das Ergebnis beeinflussen. Der Test erkennt 50-70% der Darmkrebsfälle und 20-40% aller Polypen ab einem Durchmesser von 0,5-1,0 Zentimeter.