Internisten im Netz

Herpes

Auswirkungen & Komplikationen


Da die Herpesbläschen schnell aufplatzen und die Haut darunter offen liegt, besteht die Gefahr einer Superinfektion, d. h. die offenen Stellen können sich zusätzlich mit anderen Erregern wie Bakterien oder Pilzen infizieren.

Eine weitere Komplikation entsteht, wenn die Herpesviren über das Blut ins Gehirn gelangen. Auf diese Weise kann es zu einer Herpesentzündung des Gehirns (Herpesenzephalitis) kommen.

Vor allem bei starker Abwehrschwäche, z. B. im Rahmen einer HIV-Infektion, kann der Verlauf sehr schwer sein. Dann sind oftmals sehr große Bereiche der Haut- und Schleimhaut betroffen.

Besonders schwere Verläufe einer Herpesinfektion findet man bei Neugeborenen, die während der Geburt mit dem Herpesvirus angesteckt werden. Bei Neugeborenen gelangen die Viren leichter ins Blut, so dass sich die Infektion im ganzen Körper ausbreiten (Herpes-Sepsis) und zu einer Gehirnentzündung führen kann.

« vorherige Seite

nächste Seite »

Artikel mit Unterseiten drucken   Artikel empfehlen

Zum Thema