Zur Startseite

Kardiologen im Netz

Aufbau & Funktion des Herzens

Herzkranzgefäße (Koronarien)


Aufbau und Funktion des Herzens - Herz mit HerzkranzgefäßeDas Herz schlägt ständig und vollbringt Höchstleistungen bei körperlicher Anstrengung. Das Wichtigste, was es dafür braucht, ist Sauerstoff. Sauerstoff und Nährstoffe erhält das Herz über die Herzkranzgefäße. Diese umgeben das Herz kranzförmig und werden daher in der Fachsprache auch Koronarien oder Koronar-Arterien (lat. „corona": Krone, Kranz) genannt.

Die Herzkranz-Arterien zweigen aus der Hauptschlagader ab, kurz nachdem diese aus der linken Herzkammer entspringt. Es gibt eine rechte Herzkranzarterie (Arteria coronaria dextra) und eine linke (Arteria coronaria sinistra). Die linke Koronararterie teilt sich in einen Ast, der vorne zwischen rechter und linker Herzkammer verläuft (Ramus interventricularius anterior, RIVA) und einen Ast, der um das Herz herum verläuft auf (Ramus circumflexus, RCX).

Über die Koronararterien gelangen Sauerstoff und Nährstoffe in die Zellen des Herzmuskels. Dort findet - wie in anderen Zellen auch - der Stoffaustausch statt. Das verbrauchte, sauerstoffarme Blut gelangt dann über die Koronarvenen in den rechten Vorhof.

« vorherige Seite

Artikel mit Unterseiten drucken   Artikel empfehlen

Zum Thema