Zur Startseite

Kardiologen im Netz

Aufbau & Funktion des Herzens

Herzmuskel & Herzbeutel


Aufbau und Funktion des Herzens - Herzmuskel und HerzbeutelDas menschliche Herz ist ein muskulöses Hohlorgan, das hinter dem Brustbein liegt. Es sitzt auf dem Zwerchfell, zwischen den beiden Lungenflügeln. Meist befindet sich das Herz vom Brustbein aus etwas nach links versetzt; liegt es etwas mehr rechts, wird dies als Dextrokardie bezeichnet. Das Herz ist etwa so groß wie die Faust des Herz-Besitzers. Es gleicht einem Kegel, dessen Spitze nach unten und etwas nach links vorne weist. Bei einigen, vor allem schlanken Menschen kann man sogar fühlen, wie die Herzspitze (Apex) bei jedem Herzschlag gegen den Brustkorb schlägt (Herzspitzenstoß).

 

Perikard & Epikard

Das Herz ist im Brustkorb in eine Gewebehülle, den Herzbeutel eingebettet. Dieser Beutel heißt Perikard und besteht aus Bindegewebe. Direkt auf dem Herzen liegt eine weitere Hülle der Epikard. Den winzigen Raum zwischen Peri- und Epikard füllt ein dünner Film aus Blutserum bestehender Flüssigkeit. (Diese „Umkleidung" des Herzens kann man sich am besten an einem aufgeblasenen Luftballon vorstellen: Wenn Sie Ihre Faust in den Luftballon so weit hineindrücken, bis sie ganz in dem Gummi verschwunden ist, liegt ihre Faust so wie das Herz im Körper: Eine Schicht des Luftballons liegt Ihrer Faust (also dem Herzen) direkt an. Diese Schicht entspricht dem Epikard. An Ihrem Handgelenk schlägt diese Schicht in eine äußere Luftballonschicht um. Diese entspricht dem Perikard. Zwischen beiden „Luftballonschichten" ist ein mit Luft gefüllter Raum, beim Menschen ist dieser Raum mit einer sehr dünnen Flüssigkeitsschicht gefüllt.)

Unter dem Epikard verlaufen die Herzkranzgefäße (Koronar-Arterien). Diese Blutgefäße versorgen das Herz mit Sauerstoff und Nährstoffen. Die Wand des Herzens besteht hauptsächlich aus Muskulatur. Das Muskelgewebe ist ein spezielles Gewebe, das nur im Herzen vorkommt. Innen ist das Herz mit einer Haut ausgekleidet (Endokard). Das Endokard bildet auch die Herzklappen.

Das gesunde Herz wiegt im Durchschnitt zwischen 300 und 350 Gramm. Muss das Herz dauerhaft mehr Arbeit leisten, beispielsweise bei Ausdauersportlern oder bei bestimmten Herzerkrankungen wie Bluthochdruck oder der Aortenklappenstenose, kann es auch deutlich schwerer sein.

nächste Seite »

Artikel mit Unterseiten drucken   Artikel empfehlen

Zum Thema