Internisten im Netz

Allgemeines zur Niere


Aufbau und Funktionen der NiereDie Nieren sind die „Klärwerke" des menschlichen Körpers: Sie reinigen ihn von schädlichen Substanzen und regulieren Blutdruck, Wasser- und Salzhaushalt. Darüber hinaus bilden sie eine Reihe von lebenswichtigen Hormonen, die u.a. die Blutbildung (durch Erythropoetin) und die Aufnahme von Kalzium und Phosphat aus dem Darm (so genanntes aktives Vitamin D) steuern.

Die Funktion der Nieren kann durch verschiedene Erkrankungen gestört werden, z. B. durch ein akutes oder chronisches Nierenversagen, Entzündungen der Niere (z.B. Pyelonephritis oder Glomerulonephritis), Nierensteine, Tumore oder erbliche Erkrankungen wie Zystennieren. Weitere häufige Ursachen für Nierenerkrankungen sind Diabetes mellitus und Bluthochdruck. Die meisten Nierenerkrankungen können vielfältige Beschwerden oder Folgeerkrankungen verursachen. Dazu zählen:

  • Wasseransammlungen (Ödeme)
  • Bluthochdruck (Hypertonie) als Folge einer Nierenerkrankung
  • Blutarmut (Anämie) als Folge chronischen Nierenversagens
  • Hämaturie („Blut im Urin")
  • Harnblasenentzündung
  • Schmerzen im Nierenlager bis hin zu Koliken

 

Das medizinische Fachgebiet, das sich mit Erkrankungen der Niere beschäftigt, ist die Nephrologie (griechisch „nephros": die Niere). Mit Operationen der Niere und der ableitenden Harnwege ist die Urologie befasst.

Artikel drucken   Artikel empfehlen

Im Fokus

Was ist Ebola?

Ebola ist eine hochansteckende und oft tödlich verlaufende Infektionskrankheit. Doch es gibt noch mehr Gründe, warum sich die aktuelle Seuche in Westafrika so schlecht unter Kontrolle bringen lässt.

zum Artikel...

Kostenübernahme der neuen Meningokokken-B-Impfung

Liste der  gesetzlichen Kranken- kassen, die eine Kostenübernahme für die neue Meningokokken-B-Impfung ohne Altersbeschränkung vornehmen.

zum Artikel...

Woher kommt Übelkeit?

Übelkeit kann ganz unterschied- liche Ursachen haben: Etwas Falsches gegessen, zu viel Alkohol getrunken oder aber es gibt psychische Gründe.

zum Artikel...

Was kann bei Reizmagen tun?

Ungesunde Ernährung und Stress sind die häufigsten Auslöser eines Druckgefühls und Schmerzen in der Magengegend...

zum Artikel...

Den Blutdruck korrekt messen

Für eine korrekte Messung des Blutdrucks zu Hause mit einem Messgerät für das Handgelenk gibt es einige Regeln zu beachten...

zum Artikel...

Herzrhythmusstörungen können vielfältig sein

Stolpern des Herzschlags oder Herzrasen haben auch gesunde Menschen gelegentlich. Bei längeren Beschwerden sollte man jedoch zum Arzt gehen...

zum Artikel...

Pseudoallergien durch Zusatzstoffe in der Nahrung

Zusätze zur Haltbar-machung und Färbung in industriell verarbeiteten Nahrungsmitteln können Reizungen des Mundraums oder des Magen-Darm-Traktes bewirken...

zum Artikel...

Joggen verbessert Durchblutung der Beine

Laufband-Training weitet die Blutgefäße und hilft gegen Schmerzen bei Durchblutungsstörungen...

zum Artikel...

Gesund essen statt Diäten

Ungesättigte Fettsäuren können vor Übergewicht, Diabetes und zu hohem Blutdruck schützen...

zum Artikel...