Internisten im Netz

Risikofaktoren für Krebs

Rauchen


Tabak wirkt Krebs erregend. Dennoch ist die lebensgefährliche Sucht nach dem Glimmstängel scheinbar ungebrochen. In Deutschland rauchen rund 20 Millionen Menschen zwischen 18 und 59 Jahren. Ein Viertel aller Erwachsenen (22% der Frauen, 35% der Männer) raucht regelmäßig, weitere 4% bezeichnen sich als Gelegenheitsraucher. Bei Frauen sind 60% der Lungenkrebsfälle auf das aktive Rauchen zurückzuführen, bei Männern sogar 90%. Etwa 80% der Lungenkrebs-Patienten innerhalb der ersten 5 Jahre nach Diagnosestellung. Daher rangiert Lungenkrebs in der Krebstodesstatistik bei Männern auf Platz 1, bei Frauen auf Platz 3. Aktives und passives Rauchen ist bei Frauen zudem ein Risikofaktor für die Entwicklung von Gebärmutterhals- und Brustkrebs.

« vorherige Seite

nächste Seite »

Artikel mit Unterseiten drucken   Artikel empfehlen

Zum Thema