Internist - Augsburg-Hochzoll - Dr. med. Jochen Frenkler

Dr. med. Jochen Frenkler

Facharzt für Innere Medizin

Friedberger Str. 119
86163 Augsburg-Hochzoll

Tel.: 0821 - 66 12 13
Fax: 0821 - 66 68 37

E-Mail: praxis-frenkler@t-online.de
Homepage: http://www.praxis-frenkler.de

Leistungsspektrum


  • Allgemeine Innere Medizin
  • Diagnostik und Behandlung chronischer Lebererkrankungen (z.B. Hepatitis B und C, Stoffwechselstörungen mit Leberbeteiligung)
  • Behandlung chronischer Erkrankungen des Gastrointestinal- traktes (z. B. chronisch-entzündliche Darmerkrankungen)

Das EKG dient der Basisdiagnostik des Herzens. Mit einem Belastungs-EKG können Durchblutungsstörungen des Herzens aufgedeckt werden.

Die EKG-Aufzeichnung über 24 Stunden dient der Erfassung von Herzrhythmusstörungen bzw. der Überprüfung einer dement- sprechenden Behandlung. Ein kleiner Digitalrekorder zeichnet dabei die Herzaktionen über 24 Stunden kontinuierlich auf. Danach erfolgt die computergestützte Auswertung der Aufzeichnung.

Die Langzeit-Blutdruckmessung über 24 Stunden dient der Überprüfung der Blutdruckeinstellung unter einer bestehenden medikamentösen Behandlung.

Darüber hinaus kann unter Umständen das Vorliegen eines grenzwertigen Bluthochdruckes nachgewiesen werden, der bei Einzelmessungen nicht erfasst wird.

Stufe-1-Untersucher nach DEGUM


Die Ultraschalldiagnostik der Bauchorgane ist die primäre Untersuchungsmethode bei nahezu allen Erkrankungen des Bauchraumes, da sie schnell und risikolos anwendbar ist und beliebig oft wiederholt werden kann.

Die Sonographie der Schilddrüse bietet eine hervorragende Möglichkeit zur Bestimmung der Organgröße (z.B. Vergrößerung bei Kropf–Struma) und Feststellung knotiger Veränderungen.

Die Doppleruntersuchung peripherer Gefäße gibt Aufschluss über die Durchblutungsverhältnisse der Beine und über die Notwendig- keit weiterer bildgebender Diagnostik (z.B. Angiographie).

  • Tastuntersuchung der Vorsteherdrüse (Prostata)
  • Untersuchung auf verstecktes Blut im Stuhl als Darmkrebsvorsorge (mittels "Hämoccult")
  • Beratung und Planung einer Darmspiegelung ab dem 55. Lebensjahr zur Darmkrebsvorsorge (Vorsorgekoloskopie)

Mit dem H2-Atemtest steht ein Verfahren zur Diagnostik chronischer Durchfälle und Bauchschmerzen zur Verfügung, das in Ergänzung zu Magen- und Darmspiegelung angewandt wird. Milch- und Fruchtzuckerunverträglichkeiten oder eine bakterielle Fehlbesiedelung des Dünndarmes können mit dieser Methode diagnostiziert werden. Auch bei chronischer Verstopfung kann der H2-Atemtest hilfreich sein.

Bei der Testdurchführung wird eine bestimmte Menge eines gelösten Zuckers (z. B. Milchzucker) getrunken. In der Ausatemluft kann dann die Konzentration von H2-Gas gemessen werden. Aus der Differenz zum Ausgangswert kann dann die Diagnose gestellt werden.

Die Kosten für diese Untersuchung werden bei gegebener Fragestellung von der Krankenkasse bzw. Krankenversicherung übernommen.

Als Hausarzt koordiniere ich die notwendigen fachärztlichen Untersuchungen und erhalte als Überweisender auch die entsprechenden Befunde. So entsteht ein Überblick über die bereits durchgeführten Untersuchungen und unnötige Doppeluntersuchungen werden dadurch vermieden.

Bitte melden Sie Hausbesuchswünsche möglichst bis 10.00 Uhr telefonisch in der Praxis an.

Grundlage der Ernährungsberatung sind die Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Anzustreben ist dabei immer eine vollwertige ausgewogene Ernährung, die an die Bedürfnisse des Patienten und an dessen besondere Krankheits- situation angepasst werden muss.

Eine Ernährungsberatung umfasst unter anderem die Über- prüfung der Ernährungsgewohnheiten (v a. bei Übergewicht) sowie eine notwendige Anpassung der Ernährung bei bestimmten Erkrankungen wie z. B. bei Fettstoffwechselstörungen.

Zur Ernährungsmedizin gehören die Planung und Durchführung einer Sondenernährung. Die Ernährung kann z.B. über eine Magen- sonde durch die Nase oder Bauchdecke (PEG oder PEJ) gesichert werden, wenn z.B. bei Schluckstörung nach einem Schlaganfall oder bei Tumoren im Bereich von Hals oder Speiseröhre eine normale Ernährung vorübergehend erschwert oder unmöglich ist.

Viele Erkrankungen betreffen nicht nur das körperliche, sondern auch das seelische Wohlbefinden des Menschen. Dabei entstehen komplexe Wechselwirkungen, die oft nicht einfach zu behandeln sind.

Grundversorgung

Es handelt sich dabei um Untersuchungen, die der Früherkennung von Krankheiten dienen, auch wenn zum Zeitpunkt der Untersuchung (noch) keine Beschwerden bestehen.

Hierzu gehören insbesondere verschiedene Blutuntersuchungen (z.B. Cholesterin, Blutzucker, Leber- und Nierenwerte).

  • PSA-Bestimmung
  • Sonographische Messung der Intima-Media-Dicke

Wenn Sie eine Fernreise planen, beraten wir Sie gerne bezüglich notwendiger Impfungen und einer sinnvollen Malariaprophylaxe (auf Grundlage der Leitlinien der Deutschen Tropenmedizinischen Gesellschaft, DTG). Außerdem sind wir bei der Zusammenstellung einer Reiseapotheke behilflich.
Dr. Frenkler besitzt das DTG-Zertifikat "Reisemedizin", das den Besuch eines entsprechenden Kurses sowie eines Auffrischungskurses alle 3 Jahre beinhaltet.

Wir sind eine zugelassene Gelbfieberimpfstelle.

Wir impfen Sie nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO).
Wir sind eine zugelassene Gelbfieberimpfstelle.

Wir führen tauchmedizinische Untersuchungen nach den einschlägigen Richtlinien als Selbstzahlerleistung durch.

©Internisten im Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.


Weitere Gesundheitsthemen

Frauengesundheit   www.frauenaerzte-im-netz.de

HNO-Heilkunde   www.hno-aerzte-im-netz.de

Allgemeine & Innere Medizin    www.internisten-im-netz.de

Kindergesundheit    www.kinderaerzte-im-netz.de

Lungenheilkunde   www.lungenaerzte-im-netz.de

Neurologie & Psychiatrie   www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org