13.07.2017

Lärm kann Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes begünstigen

Verkehrslärm erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes. Dies zeigen erste Ergebnisse einer Studie des Schweizerischen Tropen- und Public Health-Instituts (Swiss TPH).

11.07.2017

Risiko für Gluten-Unverträglichkeit durch Infektionen im Babyalter erhöht

Vor allem wiederholte Magen-Darm-Erkrankungen im ersten Lebensjahr erhöhen das Risiko, später an einer Zöliakie (Gluten-Unverträglichkeit) zu erkranken. Das berichten Forscher aus München.

09.07.2017

Screening zur Früherkennung von Bauaortenaneurysmen bald für Männer möglich

Gesetzlich krankenversicherte Männer ab 65 Jahren haben künftig Anspruch auf ein einmal durchgeführtes Ultraschallscreening zur Früherkennung von Bauchaortenaneurysmen.

06.07.2017

Neues Mittel gegen Dengue?

Virus-unterdrückende Bakterien können womöglich helfen, das Dengue-Fieber zu kontrollieren.

04.07.2017

Manche Darmbakterien können auch Herz und Kreislauf beeinflussen

Bestimmte Darmbakterien können Herz-Kreislauferkrankungen verursachen, indem sie Trimethylamin produzieren. Das berichten Forscher des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI).

02.07.2017

Wiederbelebung durch Laien ist wichtiger Erfolgsfaktor für das Überleben

Über 70.000 Fälle mit Herzstillstand treten pro Jahr außerhalb der Krankenhäuser in Deutschland auf. Die Überlebenschancen der betroffenen verbessern sich erheblich, wenn Anwesende sofort mit einfachen Wiederbelebungsmaßnahmen beginnen.

29.06.2017

Herzrasen: harmlos oder gefährlich?

Wenn das Herz nicht aufgrund von Aufregung oder körperlicher Anstrengung, sondern wie aus dem Nichts zu rasen beginnt, sollte das beim Arzt abgeklärt werden, denn dahinter kann eine gefährliche Herzkrankheit stecken.

27.06.2017

Osteoporosemittel streng nach Vorschrift einnehmen

Medikamente gegen Knochenschwund (Osteoporose) werden vom Körper nur schwer aufgenommen. Deswegen ist es besonders wichtig, sie genauso einzunehmen wie vom Arzt verordnet.

25.06.2017

Wie die Ernährung krankhaftes Übergewicht beeinflusst

Das Risiko, durch falsche Ernährung eine Erkrankung wie Fettleibigkeit, Diabetes und Bluthochdruck zu entwickeln, ist derzeit nicht genau bestimmbar. Deshalb wollen Forscher aus Wuppertal Biomarker für das kardio-metabolische Syndrom ermitteln.

22.06.2017

Tipps für gesunde Gefäße

Anlässlich des bundesweiten Aktionstags Gefäßgesundheit am 24. Juni 2017 gaben Angiologen Empfehlungen, die für einen intakten Blutfluss in Arterien und Venen sorgen.

20.06.2017

Warum jedes Herz anders ist

Stark oder schwach, groß oder klein - minimale Veränderungen im Erbgut entscheiden mit darüber, wie unser Herz schlägt und gestaltet ist.

18.06.2017

Vielversprechende Behandlungsmethode bei Bauchspeicheldrüsenkrebs

Bauchspeicheldrüsenkrebs hatte bislang eine sehr niedrige Überlebensrate von nur 7% nach fünf Jahren. Jetzt scheint ein zweistufiger Behandlungsansatz erhebliche Verbesserung zu bringen.

15.06.2017

Hormonell bedingter Bluthochdruck ist heilbar

Bei sechs Prozent der an Bluthochdruck Erkrankten kann man von einer hormonellen Ursache ausgehen. Diese ist behandelbar oder auch heilbar, betont die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie (DGE).

13.06.2017

Höhe des Ballaststoffverzehrs wird auch durch Fettsäuren im Blut angezeigt

Künftig wird sich die individuelle Aufnahme von Ballaststoffen anhand der Blutwerte bestimmter Fettsäuren objektiv bewerten und mengenmäßig einordnen lassen, berichten Forscher des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DIfE).

11.06.2017

Bei Diabetes auf gute Stoffwechseleinstellung achten

Diabetiker haben ein zwei- bis vierfach erhöhtes Risiko für Schlaganfälle. Die beste Vorbeugung ist eine gewissenhafte Blutzuckerkontrolle und regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Facharzt.

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.