30.03.2017

Lebertumoren mit Ultraschall-Skalpell zerstören

Durch fokussierten Ultraschall werden Schallwellen so stark gebündelt, dass sie Tumorzellen veröden und damit unschädlich machen können. Ein Problem ist dabei nur, dass sich der Patient beim Atmen bewegt.

28.03.2017

Müssen Diabetespatienten bald ohne bewährte Medikamente auskommen?

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) befürchtet, dass mehrere Präparate aus der Gruppe der DDP-4-Hemmer demnächst vom Markt genommen werden, da ihnen ein Zusatznutzen abgesprochen wurde.

26.03.2017

Molekulargenetik eröffnet Therapieoption gegen Herzrasen

Als Ursache für Herzrasen, das bei Überanstrengung oder Stress auftritt, haben Forscher der Philipps-Universität Marburg ein bestimmtes Gen dingfest gemacht.

23.03.2017

Nüsse schützen vor Darmkrebs

Wer gerne Nüsse isst, für den haben Ernährungswissen- schaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena gute Nachrichten: Nüsse können das Wachstum von Krebszellen im Darm bremsen.

21.03.2017

Auch Wasser ist eine wichtige Nährstoffquelle

Wasser ist nicht nur wichtig für unseren Flüssigkeitshaushalt. Auch die Bedeutung von Mineralwasser für die Mineralstoffversorgung soll anlässlich des Welt-Wasser-Tags am 22.3. in den Fokus gerückt werden.

19.03.2017

Schonender Einsatz von Herzklappen immer häufiger und sicherer

Ein schonendes, Katheter-gestütztes Verfahren zur Implantation einer Herzklappe (TAVI) wird mit sehr guten Ergebnissen nicht mehr nur bei ausgesprochenen Risikopatienten durchgeführt.

16.03.2017

Fette Mahlzeiten senken die Empfindlichkeit für Insulin

Schon eine einzige fettreiche Mahlzeit kann den Stoffwechsel verändern: Die Empfindlichkeit für Insulin sinkt und ruft vermehrte Fetteinlagerung und Veränderungen im Energiestoffwechsel der Leber hervor...

14.03.2017

Neues Medikament gegen Kopf-Hals-Tumore

Ein Signalweg, der bei Kopf-Hals-Tumoren häufig überaktiviert ist und das Krebswachstum vorantreibt, wird von einem Wirkstoff namens Buparlisib in den Tumorzellen blockiert.

12.03.2017

Betreutes Training hilft bei Herzschwäche

3000 Schritte in 30 Minuten verbessern die Prognose bei Herzinsuffizienz. Weitere Empfehlungen für ein geeignetes Training gibt Prof. Martin Halle vom Lehrstuhl für Präventive und Rehabilitative Sportmedizin der TU München.

08.03.2017

Auch Übergewicht geht an die Nieren!

Die Zahl der durch Übergewicht verursachten Nierengewebsschäden hat sich in den vergangenen dreißig Jahren verzehnfacht. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Nephrologie e.V. anlässlich des Weltnierentags am 9. März hin.

07.03.2017

Darmkrebsmonat März 2017

Über Möglichkeiten der Vorsorge und Früherkennung von Darmkrebs klärt die Gastro-Liga im Monat März auf, der zum jährlichen Darmkrebsmonat erkoren wurde.

05.03.2017

Was kann die Komplementärmedizin für Krebspatienten Gutes tun?

Die komplementäre Medizin hat durchaus Potenzial, Patienten mit Krebs zu helfen. Deshalb sollen regelmäßige Vorträge am Uniklinikum Jena über die Möglichkeiten und Risiken komplementärer Medizin informieren.

02.03.2017

Einnahme bestimmter Blutverdünner kann Risiko für Herzinfarkt erhöhen

Bei Patienten mit Vorhofflimmern erhöhen bestimmte Blutverdünner (sog. orale Thrombininhibitoren = OTI) das Herzinfarktrisiko. Eine mögliche Erklärung liefern jetzt Forscher des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) in München.

28.02.2017

Sport kann Schmerzen bei Rheuma lindern

Wer sich viel bewegt, schüttet weniger Botenstoffe aus, die zu Entzündungen und Schmerzen führen. Darauf macht die Deutsche Rheumaliga aufmerksam.

26.02.2017

Hohe Ansteckungsgefahr für Grippe im Karneval

Bei Karnevalsveranstaltungen stehen die Menschen meist dicht gedrängt zusammen. Grippe-Viren können dann mittels Tröpfcheninfektion besonders leicht übertragen werden.

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.