Nierenersatz

Wenn die Nieren nicht mehr richtig funktionieren, beispielsweise bei einer akuten oder chronischen Nierenschwäche, sammeln sich die giftigen Stoffe im Körper an. Eine Niere reicht immer aus, um die Giftstoffe zu entfernen. Gefährlich wird es erst, wenn beide Nieren ihre Aufgabe nicht mehr erfüllen können. Dann muss das Blut des Betroffenen auf anderem Wege gereinigt werden. Hierfür gibt es 2 Möglichkeiten:

  • Das Blut wird über eine Maschine (Hämodialyse) oder über das Bauchfell (Bauchfelldialyse, CAPD) gefiltert.
  • Der Patient erhält eine gesunde Niere von einem Organspender (Nierentransplantation).

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.