Test Erektile Dysfunktion*

Anhand des folgenden Tests können Sie überprüfen, ob Sie an Erektionsstörungen leiden. Er kann Ihnen jedoch lediglich einen ersten Hinweis auf eine Erektile Dysfunktion liefern. Nehmen Sie bei einem positiven Testergebnis unbedingt ärztliche Hilfe in Anspruch. Auch bei einem negativen Ergebnis sollten Sie einen Arzt um Rat fragen, wenn Sie trotzdem das Gefühl haben, Ihre Erektionsfähigkeit ist eingeschränkt.

(*nach dem Sexual Health Inventory for Men: Rosen et al., International Journal of Impotence Research 1999, 11: Seite 319)

1.
Wie schätzen Sie die Wahrscheinlichkeit ein, eine Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten?
  Sehr gering
  Gering
  Mittel
  Hoch
  Sehr hoch
2.
Wenn Sie eine Erektion durch sexuelle Stimulation hatten, wie oft waren diese stark genug, um in Ihre Partnerin eindringen zu können?
  Fast nie / nie
  Selten (deutlich weniger als 50%)
  Manchmal (rund 50%)
  Meistens (deutlich mehr als 50%)
  Fast immer / immer
3.
Wie oft konnten Sie Ihre Erektion während des Geschlechtsverkehrs aufrechterhalten?
  Fast nie / nie
  Selten (deutlich weniger als 50%)
  Manchmal (rund 50%)
  Meistens (deutlich mehr als 50%)
  Fast immer / immer
4.
Wie schwierig war es, Ihre Erektion bis zum Ende des Geschlechtsverkehrs aufrechtzuerhalten?
  Äußerst schwierig
  Sehr schwierig
  Schwierig
  Etwas schwierig
  Nicht schwierig
5.
Wie oft war der Geschlechtsverkehr für Sie befriedigend?
  Fast nie / nie
  Selten (deutlich weniger als 50%)
  Manchmal (rund 50%)
  Meistens (deutlich mehr als 50%)
  Fast immer / immer
     
 

© www.internisten-im-netz.de