Testosteron

Testosteron ist ein männliches Sexualhormon, das in den Hoden gebildet wird. Eine Testosteron-Behandlung wird immer wieder als Maßnahme gegen Erektionsstörungen empfohlen, sie kann jedoch nur in Ausnahmefällen die Erektionsfähigkeit völlig wiederherstellen.

Testosteron sollte nur bei nachgewiesenem dauerhaftem Testosteron-Mangel künstlich zugeführt werden. Testosteron-Präparate gibt es als Injektion, Gel, Pflaster oder Tabletten. Da eine Testosteron-Behandlung das Wachstum eines Prostatakrebs beschleunigen kann, darf das Hormon nur eingenommen werden, wenn die Prostata gesund ist. 

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.