Rheumatoide Arthritis Risiko Test

Leiden Sie unter rheumatoider Arthritis?

Geschwollene und schmerzende Gelenke können verschiedene Ursachen haben. Der folgende Selbsttest gibt Ihnen einen ersten Hinweis, ob Sie unter einer rheumatoiden Arthritis leiden oder ob Ihre Beschwerden möglicherweise einen anderen Grund haben (z. B. eine Arthrose oder eine Infektion).

Wenn Ihre Beschwerden länger andauern, sollten Sie in jedem Fall einen Facharzt (z. B. Rheumatologen oder Orthopäden) aufsuchen und um Rat fragen.

1.
Haben Sie seit über 6 Wochen mehr als 2 geschwollene Gelenke an Händen oder Füßen ?
ja nein
2.
Sind Ihre Gelenke morgens länger als 60 Minuten steif?
Fällt es Ihnen z. B. morgens schwer, eine Faust zu ballen?

ja

nein
3.
Treten Ihre Beschwerden jeweils parallel auf der rechten und linken Seite auf?

ja

nein
4.
Sind die Schmerzen nachts und am frühen Morgen besonders stark?

ja

nein
5. Leiden nahe Verwandte unter rheumatoider Arthritis?
ja

nein
6. Treten die Schmerzen vor allem unter Belastung auf, z. B. beim Sport?
ja

nein
7. Haben Sie harte Verdickungen an den Fingerendgelenken?
ja

nein
8. Sind die Beschwerden auf Knie- oder Hüftgelenke begrenzt?
ja

nein
9. Haben Sie sich in der letzten Zeit an dem betreffenden Gelenk verletzt?
ja

nein
10. Hatten Sie in der letzten Zeit eine entzündliche Erkrankung (z. B. Grippe) oder wurden von einer Zecke gestochen?
ja

nein
       
   

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.