Grippe

Reisende können einem erhöhten Grippe-Ansteckungsrisiko ausgesetzt sein, z. B. bei längeren Bus- oder Bahnfahrten, auf Flugreisen, als Passagiere auf Kreuzschiffen oder bei Reisen mit organisierten Touristengruppen.

Deshalb empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und internationale Gesundheit e.V. (DTG) für folgende Risikogruppen vor Reiseantritt eine Influenza-Impfung:

  • Reisende, die älter als 60 Jahre sind
  • Reisende mit chronischen Lungen- und Herzerkrankungen
  • Reisende mit chronischen, behandlungsbedürftigen Stoffwechselkrankheiten einschließlich Diabetes mellitus
  • Reisende mit neuromuskulären Erkrankungen
  • Schwangere
  • Kinder im Alter zwischen 6 Monaten und 2 Jahren

Der richtige Zeitpunkt für eine Impfung ist

  • zwischen Oktober und April bei Reisen auf der nördlichen Hemisphäre.
  • zwischen April und Oktober bei Reisen auf der südlichen Hemisphäre.
  • ganzjährig bei Reisen in die Tropen (zwischen den Wendekreisen).

Eine Impfung schützt während der jeweiligen Influenza-Saison. Da sich die Erreger der Influenza ständig verändern können, ist eine Impfung pro Jahr erforderlich.

Ausführliche Informationen zur Grippe finden Sie im Internet unter http://www.grippe-info.de/

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.