Biologische Krebstherapie

Wirkprinzip & Durchführung

In der biologischen Krebstherapie wird der Mensch in seiner Gesamtheit diagnostiziert und behandelt. Während die naturwissenschaftlich orientierten Verfahren darauf basieren, Krebszellen möglichst vollständig zu eliminieren, soll die biologische Methode den Körper befähigen, den Krebs selbständig zu bekämpfen. Zusätzlich zur Aktivierung der körperlichen Abwehrkräfte wird der psychischen Betreuung der Patienten besondere Bedeutung eingeräumt. Die biologische Krebsbehandlung kann grundsätzlich bei allen Krebserkrankungen angewendet werden.

Die ganzheitliche Krebstherapie zielt darauf ab

  • das Immunsystem des Patienten wiederherzustellen oder zu stärken
  • die Heilungschancen mit der Schulmedizin - Operation, Chemotherapie, Bestrahlung - zu erhöhen
  • Rückfällen (Metastasierungen) vorzubeugen
  • die Nebenwirkungen der herkömmlichen Therapien zu mildern
  • die Lebensqualität zu verbessern.

Die biologische Krebsbehandlung beruht in der Regel auf mehreren Säulen, die eine Vielzahl naturheilkundlicher Verfahren beinhalten:

  • Ursachenbeseitigung und Ordnungstherapie: Hierzu gehören beispielsweise eine Entgiftungsbehandlung, ganzheitliche Schmerztherapie oder die Sanierung von Krankheitsherden (Zähne, Mandeln, Nasennebenhöhlen usw.)
  • Stärkung des Immunsystems: Bewegungstherapie, Eigenblut-, Enzym-, Misteltherapie, Nahrungsergänzungsmittel, Hyperthermie usw.
  • Mangelausgleich und Energieaufbau: Ernährungsberatung, Licht-, Sauerstoff-, Magnetfeldtherapie, usw.
  • Naturheilkundliche Arzneimittel: Anthroposophische Mittel, Homöopathika, Phytotherapeutika
  • Harmonisierungs- und Entspannungsverfahren: Autogenes Training, Yoga, Muskelrelaxation nach Jacobson, Seelsorge, Lebensberatung usw.

Das Behandlungskonzept wird auf den Patienten und den jeweiligen Krebs ausgerichtet, es kann von der ersten Diagnose an über den Abschluss der schulmedizinischen Therapie hinaus eingesetzt werden.

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.