Adenom

Aus Drüsengewebe entstehende, gutartige Geschwulst.

Man unterscheidet zwischen röhren-, zottenförmigen Adenomen und einer Mischform:

  • Die röhrenförmigen Adenome sind aus verzweigten Drüsen (Tubuli) aufgebaut und wachsen häufig gestielt. Sie sind die häufigste Adenomform und haben das geringste Risiko zur bösartigen Entartung.
  • Zottenförmige Adenome bestehen aus Auffaltungen einer Gewebeschicht und wachsen überwiegend auf einer breiten Basis. Sie treten seltener auf als die röhrenförmigen, bergen allerdings das größere Entartungsrisiko.
  • Die Mischform weist Strukturen von beiden Typen auf, sie kommen selten vor.
Synonyme: Adenome
Zurück

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.