Adenome

Aus Drüsengewebe entstehende, gutartige Geschwulst.

Man unterscheidet zwischen röhren-, zottenförmigen Adenomen und einer Mischform:

Die röhrenförmigen Adenome sind aus verzweigten Drüsen (Tubuli) aufgebaut und wachsen häufig gestielt. Sie sind die häufigste Adenomform und haben das geringste Risiko zur bösartigen Entartung. 

Zottenförmige Adenome bestehen aus Auffaltungen einer Gewebeschicht und wachsen überwiegend auf einer breiten Basis. Sie treten seltener auf als die röhrenförmigen, bergen allerdings das größere Entartungsrisiko.

Die Mischform weist Strukturen von beiden Typen auf, sie kommen selten vor.

 

 

Zurück

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.