Alpha-Amylase

Die Alpha-Amylase ist ein Enzym, das Kohlenhydrate in kleinere Zuckermoleküle spaltet. Es wird in der Bauchspeicheldrüse gebildet und in den Magen/Darmtrakt ausgeschüttet. Bei einer akuten Entzündung steigt die Amylase-Konzentration im Blut. Sie eignet sich daher gut, um eine der Bauchspeicheldrüse zu erkennen. Bei einer chronischen Entzündung bleibt der Wert dagegen oft konstant. Eine Bewertung der Messergebnisse wird dadurch erschwert, dass etwa 3% der Bevölkerung erhöhte Amylase-Werte im Blut haben, ohne dass sie eine erkrankte Bauchspeicheldrüse haben.

Zurück

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.