Fettstoffwechselstörung

Bei einer Störung des Fettstoffwechsels ist die Konzentration der Fette im Blut erhöht bzw. die Anteile der verschiedenen Fette im Blut haben sich zueinander ungünstig verändert. Bei einem gestörten Fettstoffwechsel besteht die Gefahr, dass sich überschüssige Fette in den Gefäßen ablagern. Die entstehende Gefäßverengung (Arteriosklerose) führt zu einem erhöhten Herzinfarktrisiko.

Zurück

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.