Harnsäure

Harnsäure entsteht im menschlichen Körper als Endprodukt des Abbaus von Purinen. Diese wiederum entstehen bei der Verstoffwechselung der Erbsubstanz DNA. Normale Harnsäure-Konzentrationen im Blut betragen bei Männern 3,5 bis 7,0 Milligramm pro Deziliter Blut, bei Frauen 2,5 bis 5,7 Milligramm / Deziliter.

Zurück

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.