Harnstoff-Atemtest

Für diesen Test nimmt der Patient oral 75 Milligramm Harnstoff zu sich. Der Harnstoff enthält Kohlenstoffatome, die chemisch verändert wurde (13C), so dass sie durch spezielle Messgeräte von normalem Kohlenstoff unterschieden werden können. Helicobacter pylori wandelt den Harnstoff in Kohlendioxid um. Dieses kann aufgrund der chemischen Markierung in der Atemluft des Patienten nachgewiesen werden. Ist nach einer Antibiotikabehandlung markiertes Kohlendioxid im Atem des Patienten, trägt er immer noch den Erreger in sich und muss erneut behandelt werden.

Zurück

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.