Plaque

Als Plaque bezeichnet man ein arteriosklerotisches Beet an der Gefäßinnenwand, vergleichbar einer Schwiele, mit einem Kern aus Fett (Cholesterin), Entzündungs- und Bindegewebszellen sowie in Verkalkung untergegangenen Gewebsanteilen. Die Plaque wird zur Gefäßinnenseite von einer dünnen Kappe überdeckt.

Zurück

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.