Erektile Dysfunktion: Auswirkungen & Komplikationen

Eine erektile Dysfunktion kann nicht nur vorübergehend bzw. gelegentlich auftreten, sondern können auch von Dauer sein. Als Folge einer organischen Erkankung können sie den Zustand des Patienten und seine Einstellung zu der Erkrankung zusätzlich belasten. Bei psychischen Ursachen kann ein Teufelskreis entstehen, vor allem wenn es sich dabei um Versagensängste oder depressive Verstimmungen handelt.

Eine erhaltene Erektionsfähigkeit ist für die meisten Männer von zentraler Bedeutung für ihre Identität als Mann und das männliche Selbstwertgefühl. Wiederholte Misserfolge im sexuellen Bereich können das Selbstwertgefühl senken und sich auf andere Felder, z. B. die Leistungsfähigkeit im Beruf, auswirken. Außerdem fehlt eine wichtige Möglichkeit, Nähe und Zuneigung zum Partner auszudrücken.

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.