Erektile Dysfunktion: Informationen für Angehörige

Eine erektile Dysfunktion wirkt sich in der Regel negativ auf eine Partnerschaft aus und beeinträchtigt die Zufriedenheit des Partners. Diese sollten sich jedoch nicht selbst die vermeindliche Schuld an der Erkrankung geben und beispielsweise an ihrer eigenen Attraktivität zweifeln. Umgekehrt sind Vorwürfe an den Partner ebenfalls kontraproduktiv.

Am Besten unterstützen Sie Ihren Partner, wenn Sie ihn in seinem Vorhaben, einen Arzt aufzusuchen, bestärken oder indem Sie offen für eine Paartherapie sind, falls diese von einem Spezialisten empfohlen wird.

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.