Erektile Dysfunktion: Vorsorge & Schutz

Gezielte Vorsorgemaßnahmen gegen Erektionsstörungen gibt es bislang nicht. Wie bei vielen anderen Krankheiten gelten als allgemein vorbeugend eine ausgewogene Ernährung, ausreichende Bewegung und das Erreichen bzw. Halten des Normalgewichts. Zusätzlich sollten Sie Nikotin möglichst gar nicht und Alkohol nur in geringem Maße genießen.

Bei Erektionsproblemen sollten Sie frühzeitig einen Arzt aufsuchen, da sie häufig ein Warnzeichen für ernste Erkrankungen wie Diabetes, Arteriosklerose oder Bluthochdruck sind.

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.