17.04.2007

Aktiv leben zahlt sich für die Gesundheit aus

Regelmäßige gemäßigte Bewegung, wie leichtes Laufen und tägliches Treppensteigen, schützt vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen...

Schon leichte bis mittlere körperliche Betätigung wirkt sich günstig auf die Gesundheit aus, während eine seltene, aber dafür besonders hohe Trainingsintensität keinen zusätzlichen Effekt bringt. Im Alltag bedeutet dies, dass z.B. mehrere kürzere tägliche Bewegungseinheiten wie Treppensteigen sich zu einer positiven Gesamtwirkung aufsummieren. Auch regelmäßige schnelle Spaziergänge haben eine vorbeugende Wirkung. Bei älteren Menschen kann körperliche Aktivität zudem die Sturzgefahr verringern.

Wer sporadisch intensiv Sport treibt oder von „Null auf 100" damit beginnt, kann seiner Gesundheit schaden. Über 35-Jährige, die neu mit einer Sportart anfangen, sollten sich deshalb unbedingt ärztlich beraten lassen. Trainingseinheiten von 30 bis 45 Minuten drei- bis viermal wöchentlich, die etwa 50 bis 70% der maximalen Leistungsfähigkeit erreichen, gelten für „Freizeitsportler" als optimal. Für die Gesundheit ist die regelmäßige Bewegung entscheidend.

Bewegung senkt Sterblichkeit um über ein Drittel
Körperliche Inaktivität ist u.a. ein Risikofaktor für die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Schon durch wenig regelmäßige Bewegung kann das Erkrankungsrisiko gesenkt werden. So kann durch moderates Training zum Beispiel die Herzfrequenz und damit die Belastung des Herzens reduziert werden. Zudem „lernt" das Herz seine Schlagfrequenz besser an die jeweiligen Bedürfnisse anzupassen - bei gleichzeitig verbesserter Durchblutung. Die Auswertung mehrerer Studien (über 500.000 Teilnehmer) ergab, dass durch körperliche Aktivität die Sterblichkeit gegenüber Inaktiven um 35% gesenkt werden kann und das Risiko, an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu versterben, sich um ein Drittel reduziert - auch bei über 65-Jährigen. Frauen scheinen noch mehr als Männer von körperlicher Aktivität zu profitieren.

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.