Di-Natriumcromoglicin-Säure (DNCG)

Di-Natriumcromoglicin-Säure hemmt die Signalfreisetzung aus Immunzellen, den so genannten Mastzellen. Sie verhindert so die Freisetzung des Botenstoffs Histamin und damit die überschießende allergische Reaktionen des Immunsystems. Deshalb kann sie z. B. bei Heuschnupfen oder Asthma zum Einsatz kommen. Der Wirkstoff wird inhaliert, als Spray oder Tropfen verabreicht, und kann nur bei einer dauerhaften Anwendung die Beschwerden verringern. Während eines akuten Anfalls hat er allerdings keine Wirkung. Unerwünschte Nebenwirkung ist z. B. gelegentlich auftretender Husten.

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.