Fibrinolytika

Fibrinolytika, auch Thrombolytika genannt, sind Wirkstoffe, die den Blutgerinnungsstoff Fibrin spalten und dadurch Gerinnsel in Blutgefäßen auflösen können. Bekannte Wirkstoffe sind die Streptokinase und die Urokinase. Die Medikamente werden bei einer Blockade durch ein Gerinnsel in das entsprechende Gefäß innerhalb der ersten 12 Stunden verabreicht, z.B. bei einem Herzinfarkt.

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.