Chlorid

Warum wird der Chlorid-Wert gemessen?

Chlorid ist wichtig für den Säure-Basen-Haushalt. Im Köprer kommt Chlorid vor allem als Natriumchlorid (Kochsalz) oder Kaliumchlorid vor.

 

Welchen Chlorid-Wert sollten Männer aufweisen?

Untergrenze: 97 Millimol pro Liter (mmol/l)
Obergrenze: 108 Millimol pro Liter (mmol/l)

 

Welchen Chlorid-Wert sollten Frauen aufweisen?

Untergrenze: 97 Millimol pro Liter (mmol/l)
Obergrenze: 108 Millimol pro Liter (mmol/l)

 

Was bedeuten zu niedrige Werte?

Zu niedrige Chlorid-Werte treten bei Erbrechen oder Einnahme von harntreibenden Mitteln (Diuretika) auf .

 

Was bedeuten zu hohe Werte?

Zu hohe Chlorid-Werte können auf bestimmte Nierenerkrankungen (renal tubuläre Azidose), auf eine Übersäuerung des Blutes (metabolische Azidose), eine verringerte Hormonproduktion (Hypoaldosteronismus) oder Durchfall hindeuten.

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.