Vorsorge und Schutz vor Herpes

Vor einer Infektion mit Lippenherpes kann man sich kaum schützen, da etwa 80% der Erwachsenen mit dem Virus infiziert sind. Das Risiko einer Infektion des Genitalbereiches kann dadurch verringert werden, indem man auf Geschlechtsverkehr verzichtet, wenn einer der Partner an einer frischen genitalen Herpesinfektion leidet. Hat der Partner Herpesbläschen an den Lippen, sollte Oralverkehr vermieden werden. Eine Übertragung kann ebenfalls stattfinden, wenn Viruspartikel von den Lippen über die Hände an den Genitalbereich gelangen. Eine gründliche Hygiene ist hier eine gute vorbeugende Maßnahme.

Ist man selbst Herpesvirenträger und evtl. von immer wiederkehrenden Reaktivierungen betroffen, ist man vor einer Neuinfektion geschützt.

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.