Was ist Magenkrebs?

Bei Magenkrebs führen Veränderungen im Erbgut von Zellen der Magenschleimhaut dazu, dass sich die Zellen unkontrolliert vermehren. Aus den so entstehenden Geschwülsten (Tumoren) können sich kranke Zellen ablösen, andere Organe befallen und dort ebenfalls Krebs auslösen (Metastasen).

Die Tumore können aus unterschiedlichen Geweben entstehen, entsprechend gibt es verschiedene Krebstypen. In der überwiegenden Mehrzahl handelt es sich bei Magenkrebs um so genannte Adenokarzinome, die sich aus Drüsengewebe der Magenwand entwickeln. Andere Tumorarten wie zum Beispiel Lymphome oder Sarkome des Magens kommen dagegen sehr selten vor. Häufig befindet sich der Krebs in dem Bereich des Magens, in dem die Speiseröhre in den Magen übergeht. Beim Adenokarzinom lassen sich feingeweblich (histologisch) zwei Typen unterscheiden: der besonders aggressive diffuse Typ und der intestinale Typ. Diese Unterscheidung ist für die weitere Therapie wichtig.

Vom eigentlichen Magenkrebs wird das so genannte primäre Lymphom des Magens unterschieden (MALT-Lymphom oder MALTom, abgekürzt von mucosa associated lymphoid tissue). Bei diesem Tumor lassen sich auch histologisch zwei Typen unterscheiden, der indolente Typ und der aggressive Typ, die früher als niedrig maligne und hoch maligne bezeichnet wurden. Beide Typen entwickeln sich aus dem Lymphgewebe der Magenschleimhaut. Der indolente Typ bleibt lange Zeit auf den Magen beschränkt. Erst in späteren Stadien werden beim indolenten Typ - beim aggressiven Typ wesentlich früher - Lymphknoten außerhalb des Magens oder andere Organe befallen. Magenlymphome entstehen in der Regel auf dem Boden einer chronischen durch Helicobacter pylori verursachten Gastritis.

Experte: Wissenschaftl. Beratung & Ausarbeitung: Prof. Dr. med. Joachim Mössner, Leipzig

Literatur:
Rationelle Diagnostik und Therapie in der Inneren Medizin in 2 Ordnern; Hrsg.: Meyer, J. & Pletz, M.W. & Mayet W.-J et al. ; Elsevier, 11/2020 Referenz Gastroenterologie. Hrsg. Riemann, J. F., Fischbach, W., Galle, P.R., Mössner, J. Georg Thieme Verlag KG; Stuttgart, New York (2019ISBN 978 313 240 5004

Letzte Aktualisierung: 21.05.2021

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.