Vitamin D

Vitamin D ist für die Aufnahme von Kalzium in Knochen erforderlich. Es verbessert die Aufnahme von Kalzium aus dem Darm. Osteoporose-Patienten können daher Vitamin D einnehmen, um ihre Knochendichte zu erhöhen. Um eine aureichende Kalzium-Versorgung sicherzustellen, können Vitamin D bei Bedarf auch zusammen mit Kalzium in Form von Tabletten, Brausetabletten oder Pulver eingenommen werden. Die empfohlene Menge an Vitamin D sollte über ein Jahr 1000 IE (Internationale Einheiten), diejenige an Kalzium 1000 bis 1500 Milligramm betragen. In der Regel wird der Kalziumbedarf mit der Nahrung gedeckt. 

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.