Internisten im Netz

Typ-2-Diabetes

Risikofaktoren für Diabetes


Typ-2-Diabetes tritt typischerweise im mittleren Alter auf, kommt aber auch zunehmend in jüngeren Jahren sowie bei Kindern und Jugendlichen vor. Zu den Risikofaktoren, die den Ausbruch eines Typ-2-Diabetes begünstigen, zählen u. a.:

 

Erbanlagen

Mittlerweile sind mehrere Erbfaktoren bekannt, die das Risiko erhöhen, an Typ-2-Diabetes zu erkranken. So erkranken erbgleiche (eineiige) Zwillinge fast immer beide an Typ-2-Diabetes. Bei Töchtern von Müttern mit Typ-2-Diabetes beträgt das Diabetesrisiko 50%, während es sonst im Durchschnitt bei einer angenommenen Lebenserwartung von 80 Jahren bei 30-35% liegt. Bei Kindern, deren Elternteile beide Typ-2-Diabetiker sind, beträgt das Risiko, ebenfalls zu erkranken, bis zu 60%.

 

Übergewicht und körperliche Inaktivität

Nicht Jeder, der das erbliche Risiko trägt, erkrankt auch an Diabetes. Denn äußere Faktoren, wie Übergewicht, Fettsucht und Bewegungsmangel, spielen eine entscheidende Rolle beim Ausbruch von Typ-2-Diabetes. Mit zunehmendem Körpergewicht steigt das Diabetesrisiko um das 5- bis 10-Fache an. Dabei wirkt sich ein erhöhter Bauchumfang besonders negativ aus, da das Fettgewebe der Bauchhöhle die freien Fettsäuren im Blut besonders stark erhöht.


Medikamente

Auch Medikamente können dazu beitragen, dass Diabetes ausbricht oder ein bestehender Diabetes sich verschlechtert. Folgende Medikamente können den Blutzucker negativ beeinflussen:

  • Kortison und seine Abkömmlinge; örtlich angewandte Präparate wie z.B. Salben beeinflussen den Blutzuckerspiegel dagegen nicht
  • harntreibende Medikamente, z. B. Thiazide 
  • blutdrucksenkende Medikamente, z. B. Betablocker
  • Ovulationshemmer („Antibabypille")
  • Antidepressiva

Darüber hinaus können auch eine Schwangerschaft (Gestationsdiabetes), Lebererkrankungen, Stressfaktoren (Infektionen, Traumen, Operationen usw.) und andere Hormonstörungen den Ausbruch von Typ-2-Diabetes begünstigen.

« vorherige Seite

nächste Seite »

Artikel mit Unterseiten drucken   Artikel empfehlen

Zum Thema