Rheumatoide Arthritis: Vorsorge & Rheuma-Test

Vorsorge & Schutz

Es gibt bislang noch keine Möglichkeit, einer rheumatoiden Arthritis vorzubeugen, denn die genetische Veranlagung für rheumatoide Arthritis lässt sich nicht verändern. Ob Umwelteinflüsse oder die Ernährung, die Entstehung der Erkrankung beeinflussen können, ist ungewiss. Rauchen dagegen begünstigt die Entstehung und verschlechtert den Krankheitsverlauf nachhaltig.

Wenn Sie Krankheitszeichen, wie z. B. Gelenkschmerzen, angeschwollene Gelenke und eine Morgensteifigkeit von mehr als einer halben Stunde bemerken, sollten Sie unbedingt einen rheumatologisch erfahrenen Facharzt - in der Regel einen internistischen Rheumatologen - aufsuchen. Eine frühe Behandlung innerhalb der ersten drei Monate nach Ausbruch der Erkrankung ist entscheidend für den Verlauf der Erkrankung.

Ein einfach und schnell durchzuführender Online-Test gibt einen ersten Hinweis darauf, ob Sie an einer rheumatoiden Arthritis leiden.

Rheuma-Test

Rheumatoide Arthtritis Online-Test

Experte: Wissenschaftliche Beratung und Ausarbeitung: Dr. Edmund Edelmann, Bad Aibling

Literatur:
Rationelle Diagnostik und Therapie in der Inneren Medizin in 2 Ordnern; Meyer, J. et al. (Hrsg.); Elsevier 5/2017
S3 Leitlinie „ Management der rheumatoiden Arthritis“ http://dgrh.de/fileadmin/media/Praxis___Klinik/Leitlinien/2011/gesamt_ll_ra_2011.pdf
Patienteninformationen zu Basistherapien: http://dgrh.de/therapieueberwachen.html
Patientenbroschüre Rheumatoide Arthritis der Deutschen Rheumaliga e.V.

Letzte Aktualisierung: 18.08.2017

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.