Was sind Kopfschmerzen?

Mediziner unterscheiden zwischen Kopfschmerzen mit körperlichen Ursachen, Spannungskopfschmerzen und Migräne. In vielen Fällen haben Kopfschmerzen einfache Ursachen wie eine verstopfte Nase, zu viel Alkohol, ein plötzlicher Wetterumschwung oder Stress. Wenn die Erkältung vorbei ist oder sich der Körper wieder erholen konnte, verschwinden diese Beschwerden von allein. Auch überanstrengte oder fehlsichtige Augen können zu Kopfschmerzen führen.

Gelegentlich sind Kopfschmerzen jedoch Anzeichen für schwerwiegendere Krankheiten. Deshalb sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden, wenn die Schmerzen länger anhalten oder häufiger auftreten. Kommt hohes Fieber hinzu, Erbrechen oder gar Nackensteifigkeit, ist sogar höchste Eile geboten.

Der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft zufolge leiden in Deutschland 10 Millionen Menschen an Migräne und mindestens 3 Millionen unter täglichen Kopfschmerzen. Knapp 3 Viertel der Deutschen haben irgendwann in ihrem Leben einmal Kopfschmerzen, 3% leiden die Hälfte ihres Lebens darunter.

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.