14.06.2019

Regelmäßige Blutspenden erbeten

Eine sichere Versorgung mit Bluttransfusionen wird zunehmend eine Frage der Demografie in Deutschland. Darauf weisen Experten anlässlich des Weltblutspendentag am 14.6. hin.

12.06.2019

Frühere Infektion mit Dengue-Viren macht Zika-Viren ungefährlicher

Entwarnung für Schwangere: Eine bestehende Immunität gegen das Dengue-Virus kann das Risiko für eine Zika-Infektion – und damit fatale Auswirkungen auf das Neugeborene – verringern.

10.06.2019

Auf dem Weg zu einer personalisierten Immuntherapie gegen Blutkrebs

Zur Entwicklung einer personalisierten Immuntherapie gegen Myeloproliferative Neoplasien (MPN) benötigt man Krebsantigene, die in Tumorzellen, nicht aber in gesunden Zellen vorkommen.

07.06.2019

Neuer Messwert für Herzgesundheit

Die Auswurfzeit des Herzens ist offenbar ein vielversprechender Parameter, um die Mechanismen, die zu einer Herzschwäche führen, besser zu verstehen und den Therapieerfolg anzuzeigen.

05.06.2019

Ein Dogma fällt: Nahrungsaufnahme verursacht doch eine Immunreaktion

Was Forschende bisher nicht wahrhaben wollten: Nahrung löst im Darm eine Immunantwort aus. Diese wird nur dadurch in Schach gehalten, dass die beteiligten Immunzellen absterben.

03.06.2019

Was die entgleiste Immunantwort bei Arterienverkalkung bremsen kann

Forschende aus München zeigen, wie Zellen der Immunabwehr (Neutrophile) den Tod gesunder Zellen herbeiführen. Sie haben auch ein Peptid entwickelt, das den fatalen Prozess stoppen kann.

31.05.2019

Polymedikation – wann ist weniger mehr?

Patienten, die unter mehreren Erkrankungen zugleich leiden, nehmen oft zu viele Medikamente gleichzeitig. Hier gilt es, eine gute Balance zwischen Übertherapie und Untertherapie zu finden.

29.05.2019

Ein Pflaster für das Herz nach Infarkt

Gewebeflicken aus Herzmuskelzellen, die auf einem Gerüst aus Collagen oder Fibrin vorgezüchtet wurden, sollen die Kontraktionskraft des Herzmuskels nach Herzinfarkt verbessern.

27.05.2019

Anti-Stress-System entdeckt

Forscher haben ein Anti-Stress-System entdeckt, das der Bildung von Stoffwechselablagerungen entgegenwirkt. Funktioniert es nicht richtig, kann es zum vorzeitigen Altern der Zellen kommen.

24.05.2019

Tiefensequenzierung eröffnet Therapieoptionen gegen Hepatitis E

Bei dieser noch neuen Methode geht es darum, die genetische Information möglichst aller Viren einer Probe so vollständig wie möglich abzubilden. Nicht nur die der häufigsten Viren...

22.05.2019

Personalisierte Therapien bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen gefragt

In den letzten Jahren wurden Erkenntnisse zur Pathophysiologie, Immunologie und Genetik chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen gewonnen, auf die eine personalisierte Medizin aufbauen kann.

20.05.2019

Zecken können auch eine Fleischallergie verursachen

Fleischallergien werden in letzter Zeit häufiger beschrieben, aber nicht immer ist ihre Ursache feststellbar. Dass auch eine Zecke dahinterstecken kann, dürfe den Wenigsten bekannt sein.

17.05.2019

Selbst mäßiger Alkoholkonsum kann das Risiko für Bluthochdruck erhöhen

Ein Glas Bier oder Wein pro Tag macht angeblich nichts. Allerdings deutet eine neue US-Studie an, dass auch geringer, regelmäßiger Alkoholkonsum der Herzgesundheit schaden könnte. Darauf soll am Welt-Hypertonie-Tag hingewiesen werden.

15.05.2019

Was der Niere bei Wasserharnruhr helfen könnte

Ein bereits zugelassenes Medikament gegen Pilzbefall (Fluconazol) hilft auch, Wasser aus dem Urin zu ziehen. Daher könnte es künftig bei beeinträchtigtem Wassertransport der Niere zum Einsatz kommen.

13.05.2019

Fehlendes Expertenwissen kann Menschenleben kosten

Verursacher von Krankenhausinfektionen wie Staphylococcus aureus sind gefürchtet. Infektionsspezialisten könnten Leben retten, sind aber in vielen Kliniken nicht regelhaft vorgesehen.

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.