Abszess

Abszesse sind vom Körper abgekapselte Eiteransammlungen. Sie entstehen meist durch Infektionen mit Bakterien als Folge einer Operation, einer Spritze oder bei geschwächtem Immunsystem. Um die Eiterhöhle herum bildet der Körper einen Schutzwall aus Abwehrzellen und -stoffen des Immunsystems. Da Antibiotika meist schlecht in den Abszess gelangen, können sie die eingedrungenen Bakterien nicht erfolgreich bekämpfen. Deshalb müssen Abszesse in den meisten Fällen operativ entfernt werden.

Zurück

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.