Stadien einer Divertikulitis

Mediziner teilen eine Divertikulitis in 3 Stadien ein. Die Einteilung richtet sich nach Schwere und Ausbreitung der Entzündung sowie den Beschwerden des Patienten:

Stadium 0 beschreibt eine unkomplizierte Divertikulose, die keine Beschwerden hervorruft. Beim Stadium I ist die Entzündung noch auf die Darmwand beschränkt. Ärzte nennen dies unkomplizierte Divertikulitis.

Im Stadium II (komplizierte Divertikulitis) unterscheidet man die Stufen a bis c - je nachdem, wie weit sich die Entzündung über die Darmwand ausgebreitet hat. Ist der Darm nach außen durchgebrochen (Perforation), entspricht dies dem Stadium IIc. Dies ist eine Notfallsituation, da sich der gesamte Bauch entzünden kann. Der Patient muss so rasch wie möglich operiert werden.

Das Stadium III beschreibt eine Divertikulitis, die immer wieder kehrt. In der Fachsprache wird dies „chronisch rezidivierend" genannt. In der Computertomografie kann man erkennen, dass die Darmwand verdickt oder der Darminnenraum verengt ist oder dass sich röhrenförmige Verbindungen zwischen Darm und Blase oder Darm und der Vagina bei Frauen (Fisteln) gebildet haben.

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.