Prokinetika

Prokinetika regen die natürliche Magenbewegung an und können dadurch Übelkeit und Erbrechen, sowie Bewegungsstörungen des Magens lindern. Zu den Prokinetika zählen die Wirkstoffe Metoclopramid und Domperidon.

Metoclopramid kann zudem bei einem Darmverschluss eingesetzt werden, wenn eine Lähmung der Darmmuskulatur die Ursache ist (paralytischer Ileus).

Darüber hinaus kann Prucaloprid bei Verstopfung eingesetzt werden, weil es die natürliche Darmbewegungen anregt und auf diese Weise die Darmentleerung unterstützt. 

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.