Internisten im Netz

Krampfadern

Auswirkungen & Komplikationen


Halten die Veränderungen im Unterhautgewebe über einen längeren Zeitraum an, können Krampfadern im fortgeschrittenen Erkrankungsstadium zu einem „offenen" Bein, d.h. Geschwüren an Unterschenkel und Knöchel (Ulcus cruris) führen. In Einzelfällen heilen die offenen Stellen trotz sorgfältigster Behandlung nur schlecht oder gar nicht ab. Außerdem können sich die oberflächlich verlaufenden Venen (Thrombophlebitis) entzünden.

Durch den gestörten Bluttransport in den Venen sinkt die Fließgeschwindigkeit des Bluts. Dies kann zu Blutgerinnseln führen, die die Venen verschließen (Venenthrombose). Schwimmt ein Gerinnsel oder Teile davon Richtung Herz und gelangt in den Lungenkreislauf, besteht für die Lunge die Gefahr eines lebensbedrohlichen Gefäßverschlusses (Embolie). 

Eine Varikose im oberflächlichen Venensystem überlastet mit der Zeit auch das tiefer gelegene Venensystem und kann zu einer ernstzunehmenden Varikose der tiefen Leitvenen führen. Der Riss einer größeren Krampfader kann bei unsachgemäßer Behandlung einen erheblichen Blutverlust nach sich ziehen und der Beginn eines chronischen Beingeschwürs sein.

« vorherige Seite

nächste Seite »

Artikel mit Unterseiten drucken   Artikel empfehlen

Zum Thema