11.07.2007

Bevölkerung ist über medizinische Themen oft schlecht informiert

Wer ein Mindestmaß an medizinischem Fachwissen besitzt, kann Erkrankungen eher vermeiden und Symptome leichter zuordnen. Vielen Menschen fehlen aber offensichtlich selbst Grundkenntnisse zu häufigen Erkrankungen...

10.07.2007

Erhöhtes Diabetes-Risiko bei Schizophrenie-Patienten

Schizophrene Menschen, die über einen langen Zeitraum Neuroleptika eingenommen haben, erkranken häufiger an Typ-2-Diabetes. Der Body-Mass-Index war bei den Betroffenen dagegen nicht bedenklich...

09.07.2007

Elektroschockgeräte schaden zuhause möglicherweise mehr als sie nutzen

Elektroschockgeräte können Patienten mit Herzrhythmusstörungen vor plötzlichem Herztod schützen. Ein Defibrillator für die eigene Wohnung ist jedoch nicht zu empfehlen....

08.07.2007

Darmkrebs-Fälle in der Familie erhöhen das eigene Krebsrisiko

Wer enge Verwandte besitzt, die an Darmkrebs leiden, ist besonders gefährdet, selbst daran zu erkranken. Experten empfehlen in diesem Fall, alle 3-6 Jahre eine Darmspiegelung durchführen zu lassen.

05.07.2007

Mittelmeerkost schützt vor Atemwegsbeschwerden

Eine mediterrane Ernährung halbiert das Risiko für eine chronische Erkrankung der Atemwege. Außerdem schützt sie Herz und Blutgefäße...

04.07.2007

20 Millionen Versicherte können sich vor dem Urlaub auf Rezept impfen lassen

Zum Ferienbeginn in 6 Bundesländern (Hessen, Saarland, Rheinland-Pfalz, Berlin, Brandenburg, Hamburg) erstatten bereits 11 gesetzliche Krankenkassen die so genannten Reiseimpfungen für ihre Versicherten...

03.07.2007

Stärkere Herzdruckmassage erhöht Überlebenschancen

Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass viele Menschen bei der Herzdruckmassage zur Wiederbelebung nicht genügend Druck ausüben...

02.07.2007

Viel Sitzen am Schreibtisch fördert Thrombosen

Langes Arbeiten am Computer begünstigt die Entstehung von Beinvenenthrombosen. Menschen, die viel sitzen, sollten daher öfter mal aufstehen und umhergehen...

01.07.2007

Mit richtiger Ernährung Kortison-Nebenwirkungen verringern

Patienten, die regelmäßig Kortison einnehmen müssen, können Nebenwirkungen des entzündungshemmenden Medikaments, wie z. B. Appetitsteigerung, durch eine ausgewogene Ernährung günstig beeinflussen...

28.06.2007

Fisch kann Rheuma-Symptome lindern

Omega-3-Fettsäuren verringern die Ausschüttung von entzündungsfördernden Substanzen im Körper. Dadurch können Rheuma-Patienten ihren Medikamentenbedarf verringern...

27.06.2007

Höheres HIV-Risiko für Menschen mit Migrationshintergrund

Im Rahmen des derzeitigen deutsch-österreichischen AIDS-Kongresses in Frankfurt sollen gezielt auch junge Migranten über HIV informiert werden. Da sie oft nur über geringe Deutschkenntnisse verfügen, erreichen die meisten Aufklärungskampagnen sie nicht...

26.06.2007

Kleines Loch im Herzen kann Kopfschmerzen begünstigen

Migräne-Anfälle können möglicherweise mit einer nicht zusammengewachsenen Öffnung (Patent Foramen Ovale) im Herzen zusammenhängen...

25.06.2007

Anti-Drogen-Tag: Schon kleine Mengen Ecstasy verschlechtern Gedächtnis

Ecstasy schädigt bereits in geringen Mengen das Erinnerungsvermögen. Niederländische Forscher fanden heraus, dass Konsumenten sich eine Wortreihe viel schlechter merken konnten als Personen, die kein Ecstasy genommen hatten...

24.06.2007

Frühe Behandlung mit Medikamenten verzögert Diabetes

Menschen mit Typ-2-Diabetes sollten regelmäßig ihren Blutzuckerspiegel überprüfen lassen und bei einer Verschlechterung der Werte Medikamente einnehmen...

21.06.2007

Magenbakterium wird durch Salz gefährlicher

Hohe Salzkonzentrationen im Magen verändern die Eigenschaften eines weit verbreiteten Magenbakteriums und erhöhen so die Gefahr von schweren Magenerkrankungen...

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.