Addison-Krise: Schwangerschaft & Addison-Krise

Eine Schwangerschaft ist mit Morbus Addison im Allgemeinen ohne Komplikationen möglich, allerdings muss die Therapie vom Internisten speziell angepasst werden. Im letzten Drittel der Schwangerschaft wird die Kortikoid-Dosis um die Hälfte erhöht. Meist wird auch mehr Fludrocortison verabreicht. Während der Geburt kann der Internist die Hydrocortison-Gabe bis um das 10fache erhöhen.

© Internisten-im-Netz

Impressum

Datenschutz

Bildquellen

Kontakt

Herausgeber

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.